Die Gruppe

Main content

Die Professur hat zwei Schwerpunkte: literatur- und kulturwissenschaftliche Wissensforschung sowie jüdische Literatur- und Kulturgeschichte. Auf dem ersten Gebiet wird Wissen als kulturelle und poetische Praxis analysiert und zugleich Literatur in ihren epistemologischen Formen und Funktionen untersucht. Das geschieht an markanten Beispielen wie Enzyklopädik, Okkultismus, Phantastik, Witztheorie. Auf dem zweiten Gebiet wird jüdische Literatur und Kultur in philosophisch-theologischen wie im historisch-politischen Kontexten untersucht. Das geschieht in Verbundprojekten wie etwa zum Assimilationsdiskurs oder zum Wissenskonzept des Zionismus, sowie in Einzelprojekten zu Autoren wie Franz Kafka, Else Lasker-Schüler oder Joseph Roth. Weitere Schwerpunkte hat die Professur in Forschung zu Max Frisch oder Thomas Mann, deren Archive an der ETH angesiedelt sind. Die Professur kooperiert eng mit dem Zentrum „Geschichte des Wissens" (ZGW).

Im nahen Umfeld der Professur sind auch drei Gastprofessuren angesiedelt: die Gastprofessuren für Italienische und Französische Literatur und Kultur sowie die Gastprofessur "Wissenschaft und Judentum.

 
 
URL der Seite: http://www.lit.ethz.ch/die-gruppe.html
Wed Jun 28 13:27:39 CEST 2017
© 2017 Eidgenössische Technische Hochschule Zürich