printlogo
http://www.ethz.ch/
Professur für Literatur- und Kulturwissenschaft
 
print
  
Deutsch English

Herzlich Willkommen bei der Professur für Literatur- und Kulturwissenschaft!

Mitglied des

Ohne_Titel

Newsletter

Für Interessierte:

Hier können Sie sich per Mail für unseren Newsletter anmelden.

Bitte senden Sie für die Anmeldung eine Mail an victoria.laszlo@lit.gess.ethz.ch

Gastprofessur "Wissenschaft und Judentum"

Frühjahrssemester 2016:
Prof. Dr. Mirjam Zadoff

Zur Gastprofessur

Die Professur für Literatur- und Kulturwissenschaft versteht sich primär als ein Institut für literatur- und kulturwissenschaftliche Wissensforschung. Das Wissen wird hier in seiner kulturellen Praxis und Poetologie analysiert sowie komplementär dazu die Literatur mit Blick auf ihre epistemologischen Formen und Funktionen. Diese Forschung wird an einschlägigen Beispielen geleistet, etwa an Modellen des Universalwis­sens, an Programmen eines "okkulten Wissens", an der Schreib- und Wissensform des Witzes oder am Konzept einer "Wissenschaft des Judentums". Letzteres steht wiederum in einem grösseren Zusammenhang, der den zweiten Forschungsschwerpunkt der Professur bildet: die jüdische bzw. deutsch-jüdische Literatur- und Kulturgeschichte. Auch zu diesem Schwerpunkt wird in einer Vielzahl von Projekten gearbeitet, sei es in Verbundprojekten wie etwa zum Assimilationsdiskurs im Judentum oder zum zionistischen Wissensbegriff, sei es zu einzelnen Autoren wie Franz Kafka, Else Lasker-Schüler oder Joseph Roth. Darüber hinaus entstehen an der Professur weitere affine Projekte zur ganzen Breite der deutschen Literaturgeschichte von der Frühen Neuzeit bis in die Gegenwart, dabei namentlich auch zu Autoren, deren Archive an der ETH angesiedelt sind wie Max Frisch oder Thomas Mann.

Die Professur kooperiert eng mit dem Zentrum "Geschichte des Wissens" (ZGW).

Im nahen Umfeld der Professur sind auch drei Gastprofessuren angesiedelt: die Gastprofessuren für Italienische und Französische Literatur und Kultur sowie die Gastprofessur "Wissenschaft und Judentum".

 

Wichtiger Hinweis:
Diese Website wird in älteren Versionen von Netscape ohne graphische Elemente dargestellt. Die Funktionalität der Website ist aber trotzdem gewährleistet. Wenn Sie diese Website regelmässig benutzen, empfehlen wir Ihnen, auf Ihrem Computer einen aktuellen Browser zu installieren. Weitere Informationen finden Sie auf
folgender Seite.

Important Note:
The content in this site is accessible to any browser or Internet device, however, some graphics will display correctly only in the newer versions of Netscape. To get the most out of our site we suggest you upgrade to a newer browser.
More information

© 2016 ETH Zürich | Impressum | 15.11.2013
top